Projekt Beschreibung

LAND & LEUTE

Zum Thema “Land & Leute” kann man sagen, dass die Bevölkerung Guadeloupe’s  bezogen auf die ethnische Herkunft, wie auch im Hinblick auf die daraus resultierenden, unterschiedlichen Religionsgemeinschaften, sehr vielfältig ist. Der überwiegende Bevölkerungsteil stammte aus Afrika – durch die Verschleppung der Menschen für den Sklavenhandel –, aus Indien, dem Libanon, Syrien und China. Die weiße Bevölkerungsschicht stammt von den alteingesessenen Familien der Großgrundbesitzer oder vom Festland Frankreichs und der EU ab. Diese vielschichtige Mischung prägte nicht nur die Kultur, die kreolische Sprache, und die Musik, sondern auch die karibische Leichtigkeit des Seins.

KULINARISCHE GENÜSSE

Nicht zu vergessen, die kreolische Küche. Afrikanische und indische Gewürze, gepaart mit französischer Raffinesse, lassen kreolische Gaumenfreuden entstehen. Eine Vielzahl schmackhafter Gerichte, egal ob Fisch, Huhn oder Rind, wird mit heimischen Früchten, Wurzeln Reis oder Gemüse zubereitet und ist daher sehr bekömmlich. Wenn Sie einmal über einen typischen Marktplatz schlendern, können sie die Vielfalt dieser Gewürze und Aromen nicht nur schnuppern, sondern durch die Intensität der Gerüche förmlich schmecken. Hier und da erhalten Sie beim Kauf von Gewürzen sogar kleine kreolische Rezepte… Natürlich können Sie uns auch danach fragen, denn wir kochen leidenschaftlich gern auf kreolische Art und halten eine Menge Rezepten für Sie parat… Versprochen!

Gewürze auf karibischem Markt
Zimt auf karibischem Markt
Kkaribischer Markt bei Land und Leute

Aber was ist eigentlich DIE kreolische Küche? Man kann es nicht genau beschreiben, mal ist sie herzhaft mit viel Curry, mal fruchtig und lieblich mit Mango versetzt. Insgesamt sehr vielseitig und von Insel zu Insel unterschiedlich. Guadeloupe zum Beispiel ist im Hinblick auf den Anbau tropischer Früchte, diverser Gemüsesorten oder afrikanischen Wurzeln sehr reichhaltig. Daher wird hier die herzhafte Küche mit viel  Colombo (Curry) und manchmal etwas feuriger, mit selbst eingelegten Chilis bevorzugt.

Land und Leute - Gemüse auf karibischem Markt
Zimt auf karibischem Markt
Wurzelgemüse wird auf karibischen Märkten angeboten.

FRUCHTIGE VIELFALT

Gereicht werden diese Köstlichkeiten mit frischen Säften. Hierzu gehören im wesentlichen Ananas, Mango, Guave und Maracuja. Die einheimische Bevölkerung erfrischt sich zudem gern mit dem Wasser der Kokosnuss, denn Ihr werden besondere Heilkräfte nachgesagt. Sie wird  frisch geschlagen, gleich getrunken und das eigentliche Mark später zum Kochen verwendet.

Der Ti Punch, eine Spezialität für die Menschen auf Guadeloupe

DER TI-PUNCH

Eines darf aber nie fehlen, der Ti-Punch! Man reicht ihn stets vor dem Essen, sowie an Sonn- und Feiertagen und er gehört zu jedem Mahl dazu. Der traditionelle Ti-Punch (2-4 cl Rhum Agricole, Rohrzucker und ein paar zerstoßene, frische Limettenscheiben) versteht sich daher nicht nur als wahre Köstlichkeit, sondern ist zugleich eine Lebensphilosophie…

Natürlich wird auf den zahlreichen Märkten, an Stränden und Straßenrändern auch allerhand „Einheimisches“ angeboten. Unzählig viele Soßen, Liköre, Tücher und auch Kleider in traditionellen Farben oder kulturelle Holzschnitzereien stehen zur Wahl. So findet sich leicht ein Souvenir, als weiteres Andenken an eine wundervolle Zeit auf Guadeloupe.

Holzschnitzereien auf Guadeloupe
Einheimische Liköre werden auf dem Markt angeboten.

FESTE UND ATTRAKTIONEN

Auf Guadeloupe feiert man viele Feste, alle sind Ausdruck der Lebensfreude. Zeremonielle Anlässe und auch Feierlichkeiten für die Heiligen in den einzelnen Kommunen beinhalten immer farbenprächtige Umzüge. Zu den besonderen Anlässen zählt z.B. am 01. November “Allerheiligen”. Hier werden die Toten besonders feierlich geehrt. Nicht so trist wie wir diesen Tag in Europa erleben. Die schwarz-weißen Friedhöfe werden in den Abendstunden mit Kerzen beleuchtet, ein wirklich sehenswertes Ereignis. Auch das „Chanté Noel“ (Weihnachtssingen) in der Karibik, bei uns als Adventszeit bekannt, ist ein optisches und akustisches Highlight. Es lässt niemanden stillstehen, denn man wird schon allein durch die Stimmung zum Mittanzen animiert. Dann natürlich der Karneval…hierzu erfahren Sie dann aber mehr in unserer Rubrik KULTUR.

FEST DER KÖCHINNEN

Am 10. August zum Beispiel, versammeln sich von allen Teilen der Insel kommend, unzählige Köchinnen. Die Körbe mit den eigens dafür zubereiteten Speisen, werden in der St. Peter & Paul Basilika gesegnet. Im Anschluss folgt in traditionellen Trachten und mit Madras auf dem Kopf, ein großes Festessen, gefolgt von einem abendlichen, musikalischen Umzug durch die  Straßen.

Köchinnen auf Guadeloupe bei Land und Leute
Land und Leute - Radrennen auf Guadeloupe

TOUR DE LA GUADELOUPE

Die „Tour de la Guadeloupe“ ist wegen ihrer internationalen Bekanntheit ebenfalls eine beliebte Attraktion. Das Radrennen führt quer über die ganze Insel und bringt alle Menschen auf die Straße, die die Teilnehmer gebührend anfeuern. Das ganze Jahr über sieht man überall auf der Insel die Teilnehmer für dieses Event trainieren! Da die Straßen oftmals hohe Steigungen haben und die Temperatur selten unterhalb von 25 Grad liegt, wäre solch ein Training für ungeübte kaum schaffbar…

ALLERHEILIGEN

Allerheiligen wird in Frankreich eher einfach begangen. Auf Guadeloupe jedoch wird dieser Tag sowohl festlich, als auch andächtig zelebriert. Es ist eines der wichtigsten Feste auf Insel. Auf den Friedhöfen werden die Gräber der Verstorbenen zum Nachteinbruch mit unzähligen Kerzen bedeckt. Das Flackern der Lichter in der Dämmerung mutet fast mystisch an. Wahrlich ein Schauspiel!

Land und Leute - Radrennen auf Guadeloupe

Diesen Inhalt teilen...!